eine entdeckungsreise

manchmal eine spur von verständnis für die innere ordung.

der 20-fache vergrößerungsfaktor eines stereomikroskops verändert die sicht entscheidend. – blicke sind immer rund!
anfangs bloßes staunen und der versuch, das gesehene im skizzenheft wiederzugeben, später auch direkte verwendung von pflanzenteilen; mit hilfe von naturpigmenten wie granit, graphit, kohle, asche, ziegel – alles stoffe, die um mich herum vorkommen – auf chinapapier und leinwand festhalten.

gehen durch natur, schauen, nichts suchen und doch finden;
in irgendwelchen ungenutzten nischen kleine reservate von nicht von menschen getrimmter natur;
sonnen- und schattenflecken auf dem moosboden, auf steinen, auf meiner haut…

der rhythmus des gehens macht mich froh.